Kostenloser Versand ab 49,- € Bestellwert*
Versand innerhalb von 24h*
Auf Wunsch Aufbau und Lieferung
Qualifizierter Beratungs-Service 02202 - 98 36 961
 

Rezepte

Hier möchten wir Ihnen einige schmackhafte Rezepte vorstellen. Wir wünschen einen guten Genuss.

Special Spare Ribs

special-spare-rips

GutGlut Rezept

Besonders saftig und zart dank Trockenmarinade: Unsere Spare Ribs werden nach traditioneller US-Art vorbereitet – und anschließend so zart gegrillt, dass das Fleisch einfach vom Knochen fällt. Die hausgemachte BBQ-Sauce sorgt dabei für den besonderen Geschmacks-Kick, der Ihre Gäste ins Schwärmen geraten lässt!

Zutaten für 6 Personen:

6 Reihen Spare Ribs 200 ml Apfelsaft, ungesüßt

Für den Dry Rub (Trockenmarinade):

3 EL grobes Meersalz, 3 EL Paprikapulver (edelsüß) , 2 EL brauner Zucker, 2 TL Zwiebelpulver, 1 TL Knoblauchpulver, 1 TL Piment gemahlen oder Nelkenpulver, 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen, 1⁄4 TL Muskat, frisch gerieben, 1⁄2 TL Zimtpulver

BBQ-Sauce:

2 Tassen Tomatenketchup (ca. 480 ml), 1⁄2 Tasse brauner Zucker, 1⁄2 Tasse Honig, 2 EL Essig, 2 EL Senf, 2 EL Zitronensaft, 2 EL Worcestershiresauce, 2 TL Zwiebelpulver, 1 TL Knoblauchpulver, 1 TL Meersalz

Zubereitung:

Die Silberhaut von der Knochenseite der Spare Ribs entfernen und das Fett trimmen. Jeden Knochen auf der Unterseite leicht einschneiden. Die Zutaten für den Dry Rub gut vermischen, die Spare Ribs damit bestreuen und in Frischhaltefolie einwickeln. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Die Zutaten für die BBQ-Sauce in einen Kochtopf geben, gut verrühren, kurz aufkochen lassen und 20 Minuten köcheln lassen. Hierbei immer wieder umrühren.

Grilltechnik:

Die Spare Ribs verbringen mindestens 4 Stunden bei indirekter Hitze im Grill. Die Temperatur sollte zwischen 110 Grad und 130 Grad gehalten werden. Dies gelingt nur in einem Grill mit Deckel (Kugelgrill). Die Spare Ribs auswickeln und mit der Fleischseite nach unten in den Kugelgrill geben. Am Anfang mit etwas mehr Rauch arbeiten. Dazu am besten Holzchips aus gewässerten Obsthölzern (z.B. Apfel oder Kirsche) verwenden. Nach 45 Minuten die Spare Ribs wenden und weitere 45 Minuten im Kugelgrill lassen. Die Spare Ribs vom Grill nehmen und die einzelnen Reihen in Alufolie wickeln. Pro Reihe 2-3 EL Apfelsaft mit in die Folie geben. Nun die Spare Ribs in der Alufolie für weitere 1,5 Stunden in den Kugelgrill geben. Hierbei die Temperatur auf 150 Grad erhöhen, damit der Apfelsaft leicht zu köcheln beginnt. Die Spare Ribs aus der Alufolie nehmen und dünn mit der warmen BBQ-Sauce bepinseln. Weitere 60 Minuten indirekt grillen und darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden. Gelegentlich mit der BBQ-Sauce bepinseln – und so lange grillen, bis sich das Fleisch um ca. 1 cm vom Knochen zurückgezogen hat, sodass es sich später problemlos davon ablösen lässt. Dann die fertigen Spare Ribs vom Grill nehmen und im sogenannten „Cadillac Cut“ servieren – d. h. ein Knochen mit jeweils Fleisch rechts und links davon.

Zubereitungszeit: 4,5 Stunden / Marinieren über Nacht / Schwierigkeit: anspruchsvoll

____________________________________________________________________________________________

Gefülltes Schweinefilet - grillgoods

schweinefilet

Zutaten:

1 Schweinefilet, 12-16 Streifen Bacon, Frischkäse mit Kräutern oder Pfefferfrischkäse, optional frische Kräuter nach Wunsch

Pinienkerne (am besten geröstet) alternativ Rostzwiebeln, Gewürz für Schweinefleisch

Zubereitung:

Schneiden Sie das Filet möglichst dünn wie einen Rollbraten auf. Wenn nötig, drücken Sie das Filet etwas flacher und größer, damit es sich später besser füllen und rollen lässt.

Legen Sie den Bacon in der Größe des Fleischstückes aus und würzen mit der Hälfte des Gewürzes den Bacon. Nun legen Sie das aufgeschnittene Schweinefilet auf den Bacon und würzen das Schweinefilet mit der anderen Hälfte der Gewürzmischung.

Streichen Sie den Frischkäse auf das Filet. Verteilen Sie nun die Pinienkerne auf dem Filet und lassen dabei die oberen 4-5cm frei, damit das Filet später besser zusammenhält. Rollen Sie das Filet nun ein und legen es mit der Schnittstelle nach unten. Wickeln Sie nun den Bacon um das Filet und legen die "Baconnaht" nach unten.

Der Trick:

Legen Sie das Filet später auch genauso auf den Grill!!! Die "Baconnaht" liegt nun unten. So wird der Bacon durch das Gewicht des Fleisches zusammengehalten. Der Schnitt im Filet liegt oben, so wird verhindert, dass zuviel Fleischsaft und Füllung auslaufen kann. Platzieren Sie das Fleisch auf den Rost. Lassen Sie nun die Hitze von 160°C ca. 25-30 Minuten auf das Fleisch wirken. Nehmen Sie das Filet von Grill, wenn eine Kerntemperatur, die mit einem Thermometer gemessen wird, von 62-65° C erreicht ist. Lassen Sie das Filet nun ein wenig ruhen, hierzu kann es mit Alufolie abgedeckt werden und schneiden Sie das Filet nach der Ruhephase auf und servieren es.

____________________________________________________________________________________________


Zuletzt angesehen